Denn neuBABEL will neu erstehen, durch Euch!

31. August 2016 Zak Ray

neuBABEL

Die Traumstadt, die fantastische Stadt, die Horrorstadt, die Stadt ohne Grenzen.

neuBABEL – die Fiebervision aller, die universelle Baustelle, die ultimative Herausforderung.

NeuBABEL – diese intergalaktische Plastik, diese kosmische Wucherung, dieses magische, megalomanische Monstrum von einer Stadt, reist seit ungezählten Lichtjahren durchs All.

Wie ein Virus befällt sie immunschwache Planeten und setzt sich fest in den allzu empfänglichen Gehirnen seiner herrschsüchtigsten Spezies.

So auch in diesem Fall.

Letzten Herbst kam es im seelab der Seestadt Aspern zu einem heftigen ersten Schub von neuBABEL. Die Vision der Traumstadt zeitigte wuchernde Modelle aus den Produkten einer bekannten Spielzeugfirma und Alltagsgegenständen für mehr oder minder heikle Zwecke. Dazu erfand man wilde Geschichten, wie es in großem Maßstab zugehen mag, in dieser wüsten Stadt.

Dann zerstreute sie sich wieder.

Das tut sie immer.

Aber!

Sie kommt zurück, prächtiger und grauenhafter den je.

Vom 08. Sept. bis 18. Sept. 2016 landet dieser Virus einer kollektiven Vision, dieses multi-mediale, performative, imaginäre, fabulierende Programm einer AlpTraumstadt in der Seestadt Aspern, Salon Jaspern, Hannah-Arendt-Platz 10/EG, wo man sie besonders bereitwillig aufnehmen wird.

Und das viele Stunden lang, täglich 14:30 bis 21:30 Uhr.

Kommt also, bringt Verwandte, Freunde, Kinder, und spinnt mit, baut mit, erzählt mit, knetet mit, projeziert mit, träumt mit, fiebert mit.

Denn neuBABEL will neu erstehen, durch euch!

Größer, prächtiger, schrecklicher denn je.

Diese wüste, herrliche, quicklebendige Stadt mit ihren im Sturm schwingenden Türmen, die bis in die Stratosphäre reichen, mit den Zwillingskuppeln des Gravitationskraftwerks, so groß wie viele Fußballstadien, mit der Hologramm-Projektionsanlange so groß wie das ganze alte Manhattan, und der Selbstzerstörungskugel, die stets aus guten Gründen über ihr hängt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.